Zum Inhalt

Zur Navigation

Ihr Spezialist für Brennwertheizungen in Wien und Umgebung

Seit Herbst 2015 dürfen in Österreich durch die EU-Ökodesign-Richtlinie nur mehr Heizkessel und Kombiboiler in den Verkehr gebracht werden, die besondere Anforderungen bezüglich Energieeffizienz erfüllen. In der Praxis heißt das, dass bei einem Kauf oder Tausch nur noch Kessel und Thermen (von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen) mit Brennwerttechnik in Frage kommen.

Wie die Brennwertheizung funktioniert

Die Brennwerttechnik ist eine Weiterentwicklung der Niedertemperaturtechnik. Bei einem Gas-Brennwertkessel wird wie bei anderen Heizkesseln das Heizwasser über die Verbrennungswärme erhitzt. Während jedoch im Normalfall die dabei entstehenden Abgase durch den Kamin ungenutzt ins Freie geleitet werden, verwertet die Brennwerttechnik die, in den Abgasen enthaltene, Energie, indem sie den in den Abgasen enthaltenen Wasserdampf kondensiert und die freigesetzte Kondensationswärme zusätzlich auf das Heizsystem überträgt.

Gas-Brennwertkessel kosten mehr als ein herkömmlicher Niedertemperaturkessel, die Mehrkosten holen Sie durch die 15 Prozent Ersparnis aber wieder herein. Neben der umweltfreundlicheren Technik und dem geringeren Verbrauch sind die Geräuscharmut und die Gerätevielfalt weitere Vorteile der Brennwertheizung.

 

Kontaktieren Sie uns – bei uns finden Sie eine große Auswahl an Brennwertheizungen